Fachseminar Sport

Grundlage der Ausbildung sind die APVO, die curricularen Vorgaben für das Fach und die Bestimmungen für den Schulsport. Für den eigenen Kompetenzerwerb finden dazu neben Unterrichtsbesuchen mit ausführlicher Besprechung auch 14-täglich Fachsitzungen zu Themen der Didaktik und Methodik des Faches Sport statt. Neben der theoretischen Auseinandersetzung besteht in den Fachseminarsitzungen auch die Möglichkeit der praktischen Erprobung.

 

Allgemeine Ausbildungshinweise

Die kompetenzorientierte Ausbildung findet in den Bereichen “Planung und Strukturierung”, “Durchführung und Organisation”, “Fördern und Fordern”, “Klima und Kommunikation”, “Leistungsbewertung” sowie “Reflexion und Evaluation” statt. Am Ende soll die Lehrkraft im Vorbereitungsdienst in der Lage sein, “Guten Sportunterricht” zu planen, durchzuführen und zu reflektieren, sowie im Bereich der personalen Kompetenzen für den Alltag vorbereitet zu sein.  Die Sportfachsitzungen finden für alle “Jahrgänge” gemeinsam 14tägig statt und enthalten in der Regel einen Praxis- und einen Theorieteil. In den 18 Monaten finden zusätzlich drei einführende Sitzungen zu grundlegenden Themen der Ausbildung statt.


Individuelle Ausbildung

Die individuelle Ausbildung umfasst Unterrichtsbesuche und -besprechungen sowie individuelle Beratungsgespräche. In unregelmäßigen Abständen führen wir mehrtägige Kompaktseminare zu ausgewählten didaktischen und methodischen Themen (wie z.B. Orientierungslaufen, Rudern, Wagnis & Abenteuer etc.) durch. Dazu gehören auch zwei umfangreiche Fachsitzungen zum Trampolinspringen (Großes Trampolin und Minitrampolin).

 

 

Fachsitzungsthemen Sport beim Studienseminar Hameln